Hier beantworten wir die Fragen zur Nachbarschaftshilfe Stuttgart, die uns am meisten gestellt werden!

Was macht die Nachbarschaftshilfe Stuttgart?
Die Nachbarschaftshilfe bringt Freiwillige mit den Menschen zusammen, die Unterstützung benötigen. Wer Hilfe braucht, meldet sich bei uns und bekommt von uns eine*n ehrenamtliche*n Helfer*in ganz in der Nähe vermittelt.
Mehr Informationen über diese Initiative gibt es hier.

Wie viel kostet es, Hilfe über die Nachbarschaftshilfe Stuttgart in Anspruch zu nehmen?
Da die Nachbarschaftshilfe Stuttgart eine ehrenamtliche Initiative ist, kosten unser Service nichts. Wer möchte, kann uns jedoch gerne finanziell unterstützen: einfach hier klicken für mehr Informationen.

Wer sind die Helfer*innen der Nachbarschaftshilfe Stuttgart?
Bei uns können sich Freiwillige melden, die gerne in ihrer Nachbarschaft helfen wollen. Unser Netz aus Freiwilligen erstreckt sich über ganz Stuttgart und sogar darüber hinaus.

Wie bekomme ich Hilfe von der Nachbarschaftshilfe Stuttgart?
Hier haben wir alle Möglichkeiten aufgelistet, von uns Hilfe anzufordern. Sobald die Hilfe angefordert wurde und wir alle für die Vermittlung relevanten Informationen haben, suchen wir eine*n passende*n Freiwillige*n.

Wo ist die Nachbarschaftshilfe Stuttgart überall tätig?
Wir haben Freiwillige in allen Gebieten von Stuttgart, im Landkreis Esslingen, Waiblingen, Ludwigsburg, Böblingen, Leinfelden-Echterdingen und weiteren kleineren Orten rund um Stuttgart.

Welche Art von Hilfe kann ich bei der Nachbarschaftshilfe Stuttgart bekommen?
Unsere Freiwilligen bieten unter anderem folgende Tätigkeiten an: Einkäufe, Botengänge zur Apotheke oder Post/Briefkasten, Gassi gehen, Kinderbetreuung (dies bieten bei uns vor allem Lehrer*innen und pädagogische Fachkräfte mit entsprechender Ausbildung an), Gespräche am Telefon, musizieren am Telefon, Fahrdienste, Hilfe bei IT-Problemen.
Es ist zu beachten, dass nicht jede*r Freiwillige die selben oder alle der aufgezählten Hilfstätigkeiten anbietet.

Wie funktioniert das Helfen bei der Nachbarschaftshilfe Stuttgart?
Grundsätzlich kann sich jede*r bei uns in die Freiwilligen-Kartei eintragen lassen. Um alles unter Kontrolle behalten zu können, informieren wir hier immer über Aufnahmestopps, beziehungsweise darüber, ob wir im Moment Freiwillige aufnehmen.

Ist die Nachbarschaftshilfe Stuttgart ein Verein? Muss ich beitreten, um Hilfe zu erhalten?
Im Moment ist die Nachbarschaftshilfe Stuttgart eine ehrenamtliche Initiative ohne Rechtsform, also kein eingetragener Verein. Daher gibt es auch nicht die Möglichkeit, uns als Vereinsmitglied beizutreten. Falls sich das ändert, informieren wir darüber hier auf unserer Website.

Wie kann ich die Nachbarschaftshilfe Stuttgart unterstützen?
Wenn wir Freiwillige suchen (ob wir derzeit Freiwillige aufnehmen, ist immer hier zu finden) und ihr helfen möchtet, schreibt uns gerne eine Mail, um euch einzutragen!
Ansonsten freuen wir uns über finanzielle Unterstützung, um unsere laufenden Kosten zu decken, mehr dazu hier.

Wer hat die Nachbarschaftshilfe Stuttgart gegründet?
Die Nachbarschaftshilfe Stuttgart wurde am 13.03.2020 von Paula Isbrecht gegründet. Sie ist 23 Jahre, aus Stuttgart-Botnang und Grafikerin. Die News zum Coronavirus haben sie, wie viele andere auch, beschäftigt und mit der Nachbarschaftshilfe Stuttgart möchte sie diese vielen Eindrücke nun in etwas positives, konstruktives wandeln!